Mein Einsatz für die Tapferen Knirpse

Schon ein paar Tage ist es her, mein Einsatz bei Sarafina – dem tapferen Knips <3
Heute möchte ich meine Eindrücke erzählen:
3 Erwachsene, 3 Kinder, Sonne, Enten und Seifenblasen .
So begann mein Treffen mit dem tapferen Knirps Sarafina.
Die Sonne strahlte mit der kleinen Sarafina um die Wette und so zogen wir los –Enten gucken und Seifenblasen pusten.
Schüchternheit war in der ganzen Familie ein Fremdwort und so sind, ohne Probleme, wunderbare Erinnerungen für die Familie entstanden.
Sarafina – liebevoll auch Kämpferraupe genannt, kann mit ihren 2 Jahren schon auf viele Krankenhausaufenthalte zurückblicken.
Sie leidet seit ihrer Geburt an perisistierendes Foramen oval…Mitralinsuffienz 1.Grades und akzidentelles Herzgeräusch.
Durch ihre Speicherkrankheit liegt die Lebenserwartung bei 8 oder 9 Jahren. Dazu kommt das Sarafina Micro potentielle Epilepsie hat, Körperwahrnehmungsprobleme und Babyreflexe – welche natürlich auch süß sind.
Sarafinas Nächte sind von Anfällen geprägt und belasten die ganze Familie.
Trotz allem ist sie eine frohe Natur, immer lustig, immer lächelnd, aufgeweckt, neugierig und wunderschön.
Danke, das ich sie kennenlernen durfte.
Besucht doch einfach mal Ihre Seite bei FB: https://www.facebook.com/Sarafina-Eine-kleine-K%C3%A4mpferraupe-geht-ihren-weg-und-gibt-niemals-auf-102527103438029/?fref=ts
Druck
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.